Warning: Use of undefined constant DS - assumed 'DS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/14/d50865952/htdocs/Joomla/templates/ubg_cduci2010_j17/html/com_content/article/default.php on line 9

CDU: Loreley-Entwicklung mit Augenmaß forcieren

Christdemokraten haben gesamte Region in Blick

Die CDU Loreley zeigt sich erfreut über die Fördergelder des Bundes in Höhe von 5 Millionen Euro und des Landes in Höhe von 4 Millionen Euro. Ein Lob hierfür wird seitens der Christdemokraten an die Verwaltung der VG Loreley gerichtet: „Bundesweit eines von 46 Projekten aus mehr als 600 Bewerbungen zu sein, zeigt, dass die Verwaltung eine gute Bewerbung aufgrund der Beschlüsse des Rates auf den Weg gebracht hat“, so der stellv. Fraktionsvorsitzende Joachim Müller. Die CDU Loreley konnte einen wichtigen Beitrag hierzu leisten, als man im Januar bereits neben der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzenden, Julia Klöckner, und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Michael Fuchs, mit Prof. Dr. Maria Böhmer MdB, Staatministerin im  Auswärtigem Amt, der Vorsitzenden der 39. Sitzung des Welterbekomitees der UNESCO begrüßen und für das Projekt begeistern konnte.
 
Für die Christdemokraten ist die Förderzusage aber erst ein kleiner, aber wichtiger Schritt Richtung Neugestaltung des Loreley-Plateaus. Landtagskandidat Dennis Maxeiner (CDU) hierzu: „Nun beginnt die Detailarbeit - und auf die kommt es an!“ Maxeiner verweist auf die Grundforderung der CDU nach einer sicheren und nachhaltigen Finanzierung des Projektes. Die CDU betont besonders die Folgekosten der Unterhaltung mit zu bedenken. „Bei einer Fördersumme in Höhe von 9 Millionen Euro und stets genanntem Eigenanteil der VG von 10%, kann man sich vorstellen, dass insbesondere die Folgekosten nicht gering sein werden. Wichtig wird es sein, nach der Neugestaltung eine geeignete Unterhaltung und Pflege der Fläche zu gewährleisten.“, so das Statement der Loreley-Union. Die CDU forciert daher, das Projekt mit Bund, Land, Welterbe Zweckverband und den privaten Investoren gemeinschaftlich voranzubringen, damit die Finanzierung zu Gunsten der Kommunen vor Ort in einer Betriebsgesellschaft sichergestellt ist.
 
Gleichzeitig verweist man auf ein Gesamtkonzept für die Region. „Wir freuen uns über die Förderung und werden weiter dafür kämpfen, dass unsere Region auch im Sinne eines Gesamtkonzeptes entwickelt wird. Unabdingbar ist und bleibt hierbei als Grundstein für eine wirtschaftliche Aufwertung der Region die Mittelrheinbrücke. Dies gilt insbesondere, wenn man in 16 Jahren hier eine Bundesgartenschau ausrichten möchte“, so Dennis Maxeiner abschließend. Maxeiner macht sich immer wieder für die Mittelrheinbrücke als Kernprojekt der Mittelrheinregion stark.
 
Diskutierten frühzeitig über die Loreley-Entwicklung: Dr. Michael Fuchs, MdB, Julia Klöckner, MdL, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, MdB, Landtagskandidat Dennis Maxeiner, Bürgermeister Werner Groß und Matthias Lammert, MdL.
Diskutierten frühzeitig über die Loreley-Entwicklung: Dr. Michael Fuchs, MdB, Julia Klöckner, MdL, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, MdB, Landtagskandidat Dennis Maxeiner, Bürgermeister Werner Groß und Matthias Lammert, MdL.
© CDU Loreley 2020